Privatetour-Kiten,surfen,hang-paragliding ...

https://drive.google.com/open?id=1CRO47RsirRcBOVl5ICyL7k7nnU_6hy-q&usp=sharing

Marokko und 1 Nacht .

21 Tage entlang der Marrokanischenküste mit highlights wie Casablanca,Marakesh,Fes
Atlasgebirge um nur einige Orte zu nennen.
Das treiben auf den Strassen und Märkte, die zum teil fremde Gewürzdufte,speisen und fremdlich anmutende
kultur vermittelt ein wenig vergangene orientalisches flair.
Gastfreundlichkeit und respekt fremden gegenüber macht Marokko zu einem liebenswerten Land.

Unser weg führt uns in richtung Süden,wo wir
viele gelegenheiten haben Schirm,Drachen,kitebuggy oder das Surfboard zu nutzen.

Diese Tour ist für den selbständigen Para/Hang glider/Surfer/kiter geeignet.
Nicht immer sind die Startplätze so wie man es von Europa gewohnt ist.
Wer auf Strecke geht wird abgeholt.

(Fähren nach Marokko - Marokko Informationen
Marokko hat eine Fläche von 460 000 km² und 33 Millionen Einwohner.
In der Hauptstadt Rabat leben 700 000 Einwohner.
Marokko ist eine konstitutionelle Monarchie, das Staatsoberhaupt ist seit Juli 1999 König Mohammed VI..
Die größten Städte Marokkos sind Casablanca, Rabat, Fes, Marrakesch, Agadir und Tanger.
Die landesweite Amtssprache ist Arabisch, des Weiteren werden verschiedene Berbersprachen gesprochen.
Geschäftssprache ist neben Arabisch auch Französisch.
Staatsreligion ist der Islam, dem rund 99 % der Bevölkerung angehören.
Marokko ist seit 1956 von Spanien und Frankreich unabhängig.
Zum spanischen Staatsgebiet gehören allerdings bis heute die Exklaven Ceuta und Melilla.

Lage und Landschaft
Marokko grenzt an Algerien. Zwischen Marokko und Spanien liegt die Straße von Gibraltar,
die 14 bis 40 Kilometer breit und ca. 60 Kilometer lang ist.
100 bis 500 Kilometer westlich des südlichen Marokkos liegen die Kanarischen Inseln.
Der höchste Berg Marokkos ist der Jabal Toubkal, dessen Gipfel 4167 Meter über dem Meeresspiegel liegt.

Reisen in Marokko
Das staatliche Unternehmen Organisation National des Chemins de Fer betreibt das marokkanische Eisenbahnnetz.
Das Straßennetz Marokkos ist im Nordwesten gut ausgebaut. Das Autbahnnetz Marokkos ist nach dem Südafrikas das zweitgrößte Autobahnnetz Afrikas.
Wichtige Häfen Marokkos sind Tanger und Nador und die Häfen der spanischen Exklaven Ceuta und Melilla.
Die Bedeutung des Flugverkehrs nahm in den letzten Jahren erheblich zu. Der Flughafen Mohammed V/ Casablanca ist einer der größten Afrikas.

Sehenswürdigkeiten
An der Mittelmeerküste zwischen Nador und Tanger sind viele kleine Küsten und Buchten, an denen man hervorragend surfen,
schwimmen und fischen kann.
In Casablanca steht die imposante Hassan-II.-Moschee, das höchste religiöse Gebäude der Welt.
In Marrakesch, der zweitgrössten Stadt Marokkos, gibt es sehr viel zu entdecken.
Auf dem Djemma-el-Fma Platz , dem ,Platz der Enthaupteten", treten bis heute Gaukler, Wahrsager und Märchenerzähler auf.
Sehenswürdigkeiten in Rabat sind der Königspalast und das Nationalmuseum.
Auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes sind unter anderem die Medina von Fès, Marrakesch, Meknès, Tétouan und Essaouira.)

Die Reise ist für den selbständien Flieger,surfer,kiter gedacht, selbstverständlich wird in der Gruppe gegenseitig geholfen.
Wer interessiert ist einfach mail senden.

Kostenbeitrag 35 € pers/Tag für Auto und Benzin...